Rückenmassage nach DORN


Rückenbeschwerden?

 

Muskelverspannungen?

 

Dann empfehle ich Ihnen eine Rückenmassage nach Dieter Dorn !


Alle Behandlungen finden auf einer Traktionsliege statt, welche den Rücken dehnt, die Entspannung intensiviert und das Arbeitsergebnis optimiert.

DORN-IMPULS-MASSAGE


Bei der Impulsmassage nach Dieter Dorn werden Verspannungen und Blockaden entlang der Wirbelsäule durch fließende Bewegungen und sanften Druck  gelöst.


Selbst ausgelöste Impulse durch Pendelbewegungen aktivieren den Selbstheilungsprozess und fördern die Stärkung des ganzen Organismus.

Die Wirbelsäule gelangt bei dieser Gelenkmobilisation wieder ins Lot.
Damit wird der Mensch, auf allen Ebenen unterstützt.

 

Skelett/Muskulatur

 

Seele/Psyche  

 

Organe

 

Stoffwechsel

 

Ein Bestandteil dieser Massagetechnik ist das Erlernen von Übungen für zu Hause.

Für einen dauerhaften Erfolg ist es wichtig, die das Skelett haltende und formende Muskulatur mit Massagen und Übungen wiederholt neu anzusprechen, da diese sonst aus ihrer Gewohnheit heraus die ungesunde, gewohnte Haltung und Statik wieder herstellen.


Individuelle Anwendungen als Ergänzung zur Dorn-Methode

 

Einsatz ätherischer Öle

 

Kinesiologie

 

Energie- und Meridianausgleich

 

Trauma Harmonisierung

 

Kinesio - Tape

 

Spiralmuskeltraining nach Dr.Smisek

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Dieter Dorn  -                 

die Entwicklung der Dorn-Methode

 

Dieter Dorn ist der Namensgeber der Dorn-Methode.

Dieter Dorn (geboren am 13. August 1938, gestorben am 19.1.2011). Er lebte im bayrischen Allgäu in der Nähe von Memmingen und betrieb eine Landwirtschaft und ein Sägewerk.

1973 wurde er von dem Vogtbauern Josef Müller aus einem Nachbarort mit akuten Beschwerden im unteren Rücken erfolgreich behandelt. Seine Neugier auf diese Griffe und Kniffe des alten Bauern war geweckt. So begann Dieter Dorn aus der Erinnerung dieser Eigenerfahrung heraus Menschen zu ertasten und zu behandeln. Dies war der Start der Entwicklung oder Wiederentdeckung dieser Jahrhunderte alten Therapie.

Anfänglich behandelte Dieter Dorn die Familie und Bekannte, es kamen mit der Zeit Kunden von seinem Sägewerk und Nachbarn dazu bis schließlich fremde Menschen zu ihm kamen, die von seinen Erfolgen gehört und nun Beschwerden hatten und Linderung erhofften. Seine Arbeit verstand er als Anleitung zur Selbsthilfe.

1985 hörte der Orthopäde Dr. med. Thomas Hansen von dem „Laienheiler Dorn“, ließ sich behandeln und förderte daraufhin Dieter Dorn mit Büchern zu Anatomie und Physiologie und organisierte Seminare für Interessierte.

Die Verbreitung der Therapie nach Dorn als eine sanfte Form der Behandlung von Rücken- und Gelenkbeschwerden nahm seinen Lauf bis heute. Heute ist sie weltweit und in ihrem Ursprungsgebiet Süddeutschland natürlich am stärksten verbreitet.